Unser Bund

Die Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands ist ein bundesweit aktiver Jugendbund. Wir sind eine Gemeinschaft von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, der Mittelpunkt unserer Aktivität ist eine erlebnisorientierte Glaubensvermittlung, ein Leben in verbindlicher Gemeinschaft, das selbstgesuchte Abenteuer auf Fahrt und Lager.

Wir sind eine Gemeinschaft, in der Jugendliche heranwachsen zu verantwortungsbewussten Persönlichkeiten, die demokratisch denken und handeln. Gemeinschaftliches Leben zu gestalten und Verantwortung zu übernehmen, das zeichnet uns aus.

Unsere Arbeitsformen untstammen dem Pfadfindertum und stehen in der Tradition der deutschen Jugendbewegung. Die Grundlage unserer Arbeit bildet dabei der christliche Glaube. Wir sind Teil der evnagelischen Jugend und unsere einzelnen Gruppen wirken aktiv in den örtlichen Kirchengemeinden. Dabei praktizieren wir ökumenische Offenheit.

Unsere Arbeit

Wir unterscheiden drei Altersstufen in unserer Arbeit: Die Wölflingsstufe für die Kinder, die Pfadfinderstufe für Jugendliche und die Älterenschaft für die Erwachsenen. Wir begreifen uns als Lebensbund: Mit dem Alter ändern sich natürlich die Formen der Arbeit – aber es bleibt das Bedürfnis, nicht nur in Erinnerungen zu schwelgen, sondern auch weiterhin gemeinsam etwas zu erleben.

Wöchentlich treffen wir uns zu Gruppenstunden – das ist das wichtige Grundgerüst unserer Arbeit. Höhepunkte sind aber unsere Fahrten und Lager. Zu diesen brechen wir möglichst oft auf, ob am Wochenende für ein oder zwei Nächte, ob zu den traditionellen Pfingst- oder Sommerlagern oder zu spannenden Großfahrten, auf denen wir weit entfernte Gebiete erkunden, entdecken und erleben – ob in Nord-, Süd- oder Osteuropa oder in der ganzen Welt.

Unsere Aktionen

Neben der regelmäßigen Arbeit ist unser Bundesleben geprägt durch verschiedene, zum Teil traditionsreiche Aktionen. Alle vier Jahre etwa trifft sich der gesamte Bund zum Bundeslager, einem Großereignis, an dem weit über die Hälfte unserer aktiven Mitglieder teilnehmen. Alle zwei Jahre sind rund 600 CPDerinnen und CPDer auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag aktiv und helfen bei der Organisation der Veranstaltung.

Jährliche Highlights im Bundesleben sind das Bundesfeuer im Herbst sowie die Hofakademie im Frühjahr. Dazu richten die Gaue und Landesmarken Pfingstlager aus.